Medienberichte2020-04-25T15:14:53+02:00

Medienberichte

2704, 2021

tagesschau: Verfolgung von Armeniern: Gedenken an Völkermord

27. April 2021|

Verfolgung von Armeniern: Gedenken an Völkermord Die tagesschau begleitete die Gedenkveranstaltung der Initiative „Völkermord erinnern“ am 24. April 2021 zum 106. Jahrestag des Genozids an den Armeniern. tagesschau vom 24.04.2021 um 17 Uhr. Bildquelle: ARD-Standbild Verfolgung von Armeniern: Gedenken an Völkermord Die tagesschau begleitete die Gedenkveranstaltung der Initiative „Völkermord erinnern“ am 24. April 2021 zum 106. Jahrestag des Genozids an den Armeniern. tagesschau vom 24.04.2021 [...]

2604, 2021

haGalil: „Das Ziel der Verschickung ist das Nichts“

26. April 2021|

„Das Ziel der Verschickung ist das Nichts“ In Köln ist es eine gute Tradition. Regelmäßig wird im rheinischen Köln, Sitz der größten armenischen Gemeinde der Bundesrepublik, an einem zentralen Ort an den türkischen Völkermord an den Armeniern im Jahr 1915 gedacht. Auch am 106ten Jahrestag fanden sich zahlreiche Menschen am Rheinufer vor dem Reiterdenkmal Wilhelm II. am Heinrich Böll Platz, am Fuße der Philharmonie gelegen, ein, um in [...]

2504, 2020

WDR: Der Völkermord an den Armeniern (Audio)

25. April 2020|

Der Völkermord an den Armeniern Am 24. April 2020 wurde in Köln an den 105. Jahrestag des Völkermords an den Armeniern erinnert. Die Initiative Völkermord Erinnern erhielt in Zeiten der Corona-Pandemie eine der ersten Ausnahmegenehmigungen der Stadt Köln, um den weltweiten Genozidgedenktag öffentlich zu begehen. Publizist Martin Stankowski war ebenfalls anwesend und berichtete für den WDR. "Der Völkermord an den Armeniern | WDR [...]

1907, 2018

Radio Köln/Studio ECK e.V.: Mahnmal Genozid an den Armeniern (Audio)

19. Juli 2018|

Radiobeitrag »Mahnmal Genozid an den Armeniern« Die Initiative "Völkermord erinnern" enthüllte Mitte April an der linksrheinischen Seite der Hohenzollernbrücke eine Skulptur, die an den Genozid an den Armeniern in den Jahren 1915-1918 - und die deutsche Beteiligung daran - erinnern soll. Die dreiseitige Stahlpyramide, auf deren Spitze ein seitlich geschlitzter Granatapfel aus Bronze ruht, trägt den Titel "Dieser Schmerz betrifft uns alle" und wurde sehr prominent platziert: Zwischen dem [...]

2504, 2018

kirche-koeln.de: Evangelische Kirchenverband Köln und Region und die ACK unterstützen Armenier-Mahnmal

25. April 2018|

Evangelische Kirchenverband Köln und Region und die ACK unterstützen Armenier-Mahnmal „Der Evangelische Kirchenverband Köln und Region unterstützt die Forderung der Armenier nach einem würdigen Gedenkort.  „Wir möchten die Stadt Köln ermutigen, den Impuls der Initiative ‚Völkermord erinnern‘ positiv aufzunehmen und baldmöglichst zusammen mit den Initiatoren nach einem angemessenen öffentlichen Ort für das Denkmal zu suchen“, erklärte Pfarrer Rolf Domning, Stadtsuperintendent des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region, vergangene Woche in [...]

2404, 2018

taz: Im Stadtraum ist Erinnerung zu vermeiden

24. April 2018|

Jürgen Gottschlich: »Stadt Köln verstößt gegen Buchstaben und Geist der Bundestagsresolution« „Die Stadt Köln hat eine Stele, die an den Genozid an den Armeniern erinnert, vier Tage nach ihrer Einweihung entfernt. [...] Wenn das Schule macht, wird womöglich auch das Gedenken an den Holocaust wegen des „hohen Konfliktpotentials“ noch einmal ganz neu diskutiert werden müssen.“, schreibt Publizist Jürgen Gottschlich. Artikel lesen (taz)